Frequenzumrichter und elektronische Displays von OMRON werden umweltfreundlicher | OMRON, Schweiz

Login

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Registrieren

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für die Registrierung bei Omron

Zum Abschluss der Erstellung Ihres Kontos wurde eine E-Mail an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Zurück zur Webseite

direkten Zugang erhalten

Bitte tragen Sie unten Ihre Daten ein, und erhalten Sie direkten Zugang zu den Inhalten dieser Seite

Text error notification

Text error notification

Checkbox error notification

Checkbox error notification

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für Ihr Interesse

Sie haben nun Zugang zu Frequenzumrichter und elektronische Displays von OMRON werden umweltfreundlicher

Eine Bestätigungs-E-Mail wurde an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Weiter zu Seite

Bitte oder direkten Zugang erhalten um dieses Dokument herunterzuladen

Frequenzumrichter und elektronische Displays von OMRON werden umweltfreundlicher

Die EU strebt einen Markt mit nachhaltigen, klimaneutralen und ressourcenschonenden Produkten an. Damit die Produkte unter Umweltgesichtspunkten eine bessere Leistung erbringen, müssen die wirksamsten Maßnahmen in dieser Richtung bereits in der Gestaltungsphase getroffen werden. Die Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG schafft einen Rahmen zur Festlegung von Ökodesign-Anforderungen an energiebezogene Produkte.

Alle fünf Jahre richtet die Europäische Kommission ihr Hauptaugenmerk auf bestimmte Produktkategorien. Im Zuge dessen werden neue produktspezifische Verordnungen beschlossen, die jeweils Ökodesign-Anforderungen für einen bestimmten Produkttyp festlegen. Bei OMRON beobachten wir diese Entwicklungen fortlaufend und ergreifen die entsprechenden Maßnahmen. Entdecken Sie, wie Kunden mit Ökodesign-konformen OMRON-Produkten von einer verbesserten Umweltleistung profitieren.

Frequenzumrichter

Bislang erstreckte sich die Ökodesign-Richtlinie lediglich auf Motoren, aber die Verordnung (EU) 2019/1781 bezieht auch Frequenzumrichter mit ein. Ab dem 1. Juli 2021 ist für Frequenzumrichter die Mindestklassifizierung gemäß der internationalen Energieeffizienzklasse IE2 gefordert, in der die maximale Verlustleistung des Geräts definiert ist. Wir haben die Effizienzdaten auf unserer Website zugänglich gemacht, und die Verluste wurden gemäß der Norm IEC 61800-9 bestimmt. Beachten Sie jedoch, dass die Verordnung nicht für einphasige Frequenzumrichter und regenerative Antriebe gilt.

Wir können bestätigen, dass alle unsere Produkte bereits gemäß Energieeffizienzklasse IE2 eingestuft sind und damit diese Anforderung erfüllen. Die neuesten Effizienzdaten finden Sie jederzeit auf unserer speziell diesem Thema gewidmeten Ökodesign-Website.

Elektronische Displays

Die Verordnung (EU) 2019/2021 der Kommission legt auch Ökodesign-Anforderungen für elektronische Displays fest, die ab dem 1. März 2021 nicht nur die Materialeffizienz der Produkte verbessern, sondern auch das Recycling am Ende der Lebensdauer erleichtern sollen.

Zu den wichtigsten Anforderungen gehören: Kennzeichnung bestimmter Kunststoffkomponenten gemäß der Art des Polymers, Verwendung halogenfreien Materials für Kunststoffständer und -gehäuse, Kennzeichnung mit dem Logo „Cadmiumfrei“ (bzw. „Enthält Cadmium“) und Bereitstellung des Handbuchs zur Vorgehensweise am Ende der Lebensdauer, einschließlich Demontage-Informationen. OMRON-Produkte, für die die Verordnung gilt, erfüllen die genannten Anforderungen.

Auf unserer Webseite zur Ökodesign-Richtlinie können Sie die Effizienzdaten herunterladen und mehr über die Produkte erfahren, die in den Geltungsbereich der Richtlinie fallen.

Folgen Sie OMRON Industrial Automation auf LinkedIn