Wie der Arbeitskräftemangel den Logistiksektor beeinflusst und warum die Automatisierung dieses Problem lösen kann | OMRON, Schweiz

Login

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Registrieren

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für die Registrierung bei Omron

Zum Abschluss der Erstellung Ihres Kontos wurde eine E-Mail an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Zurück zur Webseite

direkten Zugang erhalten

Bitte tragen Sie unten Ihre Daten ein, und erhalten Sie direkten Zugang zu den Inhalten dieser Seite

Text error notification

Text error notification

Checkbox error notification

Checkbox error notification

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für Ihr Interesse

Sie haben nun Zugang zu Wie der Arbeitskräftemangel den Logistiksektor beeinflusst und warum die Automatisierung dieses Problem lösen kann

Eine Bestätigungs-E-Mail wurde an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Weiter zu Seite

Bitte oder direkten Zugang erhalten um dieses Dokument herunterzuladen

Collaborative Robotics
automation blog

Wie der Arbeitskräftemangel den Logistiksektor beeinflusst und warum die Automatisierung dieses Problem lösen kann

Veröffentlicht am 2021-08-11 14:49:00 UTC in Collaborative Robotics

Von Stuart Coulton, Regional Manager, OMRON UK North
Für den Logistiksektor Großbritanniens sind dies außergewöhnliche Zeiten: Eine nie dagewesene Pandemie und der Ausstieg aus der Europäischen Union nach fast 50 Jahren Mitgliedschaft haben zu einem beachtlichen Mangel an Arbeitskräften geführt. Erschwerend kommt hinzu, dass wir momentan ein enormes Wachstum erleben, da immer mehr Kunden online einkaufen und eine schnelle Lieferung direkt an ihre Haustür erwarten.
Angesichts einer geringeren Arbeitskräftezahl steht der Sektor beträchtlichen Herausforderungen gegenüber. Wie also können Warenlager mit diesem Arbeitskräftemangel umgehen und gleichzeitig alle Fristen einhalten?
Die Technologie, um die Arbeitsabläufe in diesem Sektor zu beschleunigen und zu revolutionieren, ist bereits vorhanden. Mithilfe der Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen können Warenlager den Anforderungen der modernen Welt gerecht werden, indem sie die Produktivität ihrer Mitarbeiter steigern und Ausschuss reduzieren.
Nutzen wir also die Technologie, um mehr mit weniger umzusetzen.

Die Gründe für den Arbeitskräftemangel in Warenlagern

Der Logistiksektor mag zwar einer der am stärksten betroffenen sein, jedoch ist der Arbeitskräftemangel auch in vielen anderen Branchen spürbar. Studien zufolge war im Sommer 2021 der höchste Zuwachs an freien Arbeitsstellen im Großbritannien seit 1998 zu verzeichnen. Die Anzahl an Arbeitskräften sank so rapide wie in den letzten vier Jahren nicht. Die Wiedereröffnung von Sektoren nach dem Lockdown hat den Bedarf an Arbeitskräften rasant ansteigen lassen. Die Situation wird durch den Mangel an ausländischen Kräften erschwert, da diese aufgrund von Reisebeschränkungen durch Covid-19 sowie durch den Brexit nicht einreisen können.

Drei wichtige Konsequenzen des Arbeitskräftemangels in Warenlagern

  1. Der Arbeitskräftemangel bedeutet für Warenlager, dass die Gehälter erhöht werden müssen, um einen Anreiz für Bewerber zu schaffen. Diese Kosten fallen nicht nur für Arbeitgeber im Logistiksektor an, sondern wirken sich auch auf Kunden, Hersteller und Anbieter aus.
  2. Weniger Personal in Warenlagern setzt die vorhandenen Angestellten unter Druck. Wenn zu ihrem ohnehin schon anspruchsvollen Job noch lange Arbeitszeiten hinzukommen, kann dies oftmals zu ungenauerem Arbeiten oder mehr Fehlern führen.
  3. Um auch bei geringerer Personaldichte dieselben hochwertigen Ergebnisse liefern zu können, müssen Warenlager also einen Weg finden, um mit diesem Arbeitskräftemangel umzugehen. Sonst kommt es zu längeren Lieferzeiten für ihre Kunden und insgesamt weniger Transport von Waren.
Um dem Mangel an Arbeitskräften in Warenlagern zu begegnen, muss deren Betrieb umstrukturiert werden.

Die Vorteile einer Automatisierung von Warenlagern

Es gibt bereits für jeden Arbeitsschritt in Warenlagern maßgeschneiderte Technologien. Die Automatisierung kann beim Wareneingang, beim Transport innerhalb der Anlage sowie bei der Auslieferung implementiert werden, wodurch weniger menschliche Unterstützung benötigt wird. Ganz gleich, worum es sich handelt: 
  • Managementsoftware für Warenlager,
  • das Scannen von Inventar mit mobilen Geräten,
  • den einfachen Zugriff auf cloudbasierten Speicherplatz,
  • intelligente Regale und Paletten durch RFID-Technologie,
  • IoT-Sensoren
  • oder den Einsatz von Robotern –
es gibt zahlreiche Wege, wie die Automatisierung die Arbeit in Warenlagern vereinfachen kann. Wir sollten das Beste aus dieser Krise machen. Der aktuelle Arbeitskräftemangel kann also der Anstoß für einen Wandel werden, damit in Warenlagern mehr Automatisierung eingesetzt und die bestehenden Vorteile genutzt werden.

Autonome mobile Roboter (AMRs)

AMRs verkörpern einen der spannendsten Bereiche bei der zunehmenden Automatisierung von Warenlagern. Die Roboter erfassen ihre Umgebung und transportieren den Bestand in der Anlage, ganz ohne direkt durch Menschen beaufsichtigt zu werden. So ersetzen sie manuell betriebene Gabelstapler. Arbeitsintensive und körperlich anstrengende Aufgaben fallen somit weg, wodurch sich die Effizienz in Warenlagern verbessert und Mitarbeiter entlastet werden.

AMRs sind eine hervorragende Möglichkeit, dem Arbeitskräftemangel in Warenlagern zu begegnen und gleichzeitig den Warentransport innerhalb der Lager zu revolutionieren.

Angesichts des Arbeitskräftemangels in Warenlagern ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, mehr über Automatisierung zu erfahren und herauszufinden, wie sie Ihre Arbeitsabläufe optimieren können. Sehen Sie sich den HD-1500, den leistungsstärksten AMR von OMRON, sowie den nächsten logischen Schritt für den Logistiksektor an. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Omron-Spezialisten kontaktieren

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine persönliche Beratung? Wenden Sie sich gerne an einen unserer Spezialisten.
  • Omron Europe

    Omron Europe