OMRON bringt das Zustandsüberwachungsgerät K7TM für die vorausschauende Wartung von Heizungen auf den Markt | OMRON, Schweiz

Login

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Registrieren

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für die Registrierung bei Omron

Zum Abschluss der Erstellung Ihres Kontos wurde eine E-Mail an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Zurück zur Webseite

direkten Zugang erhalten

Bitte tragen Sie unten Ihre Daten ein, und erhalten Sie direkten Zugang zu den Inhalten dieser Seite

Text error notification

Text error notification

Checkbox error notification

Checkbox error notification

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für Ihr Interesse

Sie haben nun Zugang zu OMRON bringt das Zustandsüberwachungsgerät K7TM für die vorausschauende Wartung von Heizungen auf den Markt

Eine Bestätigungs-E-Mail wurde an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Weiter zu Seite

Bitte oder direkten Zugang erhalten um dieses Dokument herunterzuladen

OMRON bringt das Zustandsüberwachungsgerät K7TM für die vorausschauende Wartung von Heizungen auf den Markt

Das neue Zustandsüberwachungsgerät K7TM von OMRON für Heizgeräte in der Automobil- und Schnelldreherbranche trägt zur Verwirklichung einer CO2-freien Gesellschaft bei.

OMRON hat das neue Zustandsüberwachungsgerät K7TM für Heizgeräte eingeführt, die insbesondere in der Automobil- und Schnelldreherbranche eingesetzt werden. Das K7TM zeigt an, ob sich der Zustand eines Geräts verschlechtert. Dies ermöglicht eine vorausschauende Wartung und trägt zur Verwirklichung einer CO2-freien Gesellschaft bei.

In Fertigungsstätten führt ein plötzlicher Geräteausfall zu ungeplanten Stillstandzeiten und hat erhebliche Auswirkungen auf die Produktivität des gesamten Werks. Zustandsüberwachungsgeräte von OMRON kombinieren leistungsstarke Sensortechnologie mit Algorithmen zur Erkennung anomaler Bedingungen. Diese Geräte können einfach an bereits vorhandenes Equipment angeschlossen werden.

Das neue K7TM von OMRON ermöglicht die automatische Messung des entsprechenden Widerstandswerts*¹ der Heizung während des Betriebs und zeigt an, ob sich deren Zustand verschlechtert. Durch das Erfassen der Daten zu Änderungsraten der Widerstandswerte für jede Heizung können Wartungsaktivitäten im Voraus entsprechend dem Heizungsstatus geplant werden. Dadurch werden Produktionsausfälle im Zusammenhang mit der regelmäßigen Heizungswartung minimiert. Die Reduzierung der Wärmeenergie, die während des Wiederanfahrens benötigt wird, trägt auch zur Minimierung des Energieverlusts durch die Heizungen bei.

k7tm product fcard right prod

Da das neue K7TM kontinuierlich den Stromverbrauch der einzelnen Heizungen messen kann, hilft es, zusammen mit den Temperaturdaten, die kleinsten Anzeichen für anomale Bedingungen in der Anlage zu erkennen. Es trägt damit dazu bei, die optimalen Bedingungen zur Sicherung der Produktqualität aufrechtzuerhalten. Plötzliche Heizungsausfälle können vermieden werden, während gleichzeitig der Energieverbrauch in der Produktion reduziert wird. Das trägt wiederum zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei.

Hauptmerkmale und Vorteile der K7TM-Serie:

  • Einfache Nachrüstung an bereits vorhandenen Geräten
  • Automatische Messung des Widerstands der Heizung während des Betriebs, um zu ermitteln, ob sich deren Zustand verschlechtert
  • Geringere Abhängigkeit von erfahrenem Wartungspersonal
  • Möglichkeit zur Fernabfrage von Daten über Netzwerkverbindungen
  • Beitrag zu qualitativer Wartung und zur Reduzierung des Energieverbrauchs
*¹ Widerstandswert: Wenn die Heizung über einen längeren Zeitraum verwendet wird, schreitet der Oxidationsprozess fort und der Heizdraht wird dünner, was zur Trennung der Heizung führt. Dadurch steigt der Widerstand der Heizung. Das Trennen der Heizung hat einen großen Einfluss auf die Produktivität der Ausrüstung.

Weitere Informationen finden Sie unter K7TM-A2 (tcm:333-107987).

Folgen Sie OMRON Industrial Automation auf LinkedIn