Die Serie E3AS bietet völlig neue Möglichkeiten zur Verwendung von reflektierenden fotoelektrischen Sensoren | Omron, Schweiz

Login

Please use more than 6 characters. Forgot your password? Click here to reset.

Passwort ändern

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Registrieren

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für die Registrierung bei Omron

Zum Abschluss der Erstellung Ihres Kontos wurde eine E-Mail an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Zurück zur Webseite

direkten Zugang erhalten

Bitte tragen Sie unten Ihre Daten ein, und erhalten Sie direkten Zugang zu den Inhalten dieser Seite

Text error notification

Text error notification

Checkbox error notification

Checkbox error notification

Es liegen zur Zeit technische Probleme vor. Ihre Übertragung war nicht erfolgreich. Entschuldigen Sie dies bitte und versuchen es später noch einmal. Details

Download

Vielen Dank für Ihr Interesse

Sie haben nun Zugang zu Die Serie E3AS bietet völlig neue Möglichkeiten zur Verwendung von reflektierenden fotoelektrischen Sensoren

Eine Bestätigungs-E-Mail wurde an folgende E-Mail-Adresse gesendet:

Weiter zu Seite

Bitte oder direkten Zugang erhalten um dieses Dokument herunterzuladen

Die Serie E3AS bietet völlig neue Möglichkeiten zur Verwendung von reflektierenden fotoelektrischen Sensoren

Die neuen E3AS-Sensoren bieten den weitesten Schaltabstand von 1500 mm in ihrer Klasse. Dabei weisen sie das kleinste Gehäuse und die branchenweit erste Antifouling-Beschichtung für eine wegweisende Benutzerfreundlichkeit auf.

  • Ein größerer Erfassungsbereich von 50 bis 1500 mm macht ein häufiges Wechseln der Sensoren durch den Benutzer überflüssig. 
  • Die zuverlässige Erfassung verschiedener Werkstücke verkürzt die Auswertungs- und Einstellzeit. 
  • Das kompakte Gehäuse ermöglicht die Installation an einer Vielzahl von Orten.

Herkömmliche reflektierende fotoelektrische Sensoren haben meistens Einschränkungen bezüglich des Anwendungsbereichs, z. B. kurze Erfassungsreichweite, zu große Bauweise und mögliche Fehlerkennung aufgrund von Werkstückfarben.

Bei der E3AS-Serie kommt die TOF-Methode (Time of Flight) zum Einsatz, die diese Probleme effektiv behebt, um die Vielseitigkeit zu erhöhen. E3AS-Sensoren können beispielsweise bei unterschiedlichen Förderbändern eingesetzt werden, die Produkte verschiedener Farben und Formen transportieren, sowie bei Montagelinien mit begrenztem Platz für die Sensorinstallation. Darüber hinaus reduziert die branchenweit erste Antifouling-Beschichtung auf der Erfassungsfläche ein falsches Erkennen sowie die Wartungsintervalle in Umgebungen, in denen Öl oder Staub verteilt oder Dampf erzeugt wird.

e3as antifouling coating banner sol

Eigenschaften und Vorteile:

1. Kleinstes Gehäuse und weitester Schaltabstand von 1500 mm in ihrer Klasse. Durch die Serie E3AS mit einem Erfassungsbereich von 50 bis 1500 mm wird die Auswahl verschiedener Sensoren je nach Anwendung überflüssig. Benutzer können entweder ein Modell mit einem Metall- oder Kunststoffgehäuse auswählen, um die Anforderungen ihrer Installationsumgebung zu erfüllen. Die geringe Größe ermöglicht eine Installation auf engem Raum.

2. Erkennung unterschiedlicher Farben und Materialien ermöglicht eine schnelle Evaluierung und Anpassung. Bei herkömmlichen fotoelektrischen Sensoren war für jedes Erfassungsobjekt eine vorherige Auswertung oder Positionierung erforderlich. Die Serie E3AS erkennt zu erfassende Objekte, die sich in Farbe und Material unterscheiden, aufgrund der eingestellten Entfernung und ermöglicht so eine geringere Evaluierungs- und Anpassungszeit.

3. Branchenweit erste Antifouling-Beschichtung verhindert Kontamination auf der Erfassungsfläche (Patent angemeldet). Die Beschichtung verhindert, dass Wassertropfen, Öl und Staub an der Erfassungsfläche haften bleiben und die Linse beschlägt. Dadurch werden Falscherkennung und Reinigungshäufigkeit reduziert.

4. Laserschweißtechnologien für verschiedene Werkstoffe/Metalle gewährleisten die Abdichtung zur Vermeidung von Sensorausfällen (patentiert). Das Gehäuse des Sensors E3AS besteht aus Edelstahl (SUS316L). Die patentierten Laserschweißtechnologien verbessern die Abdichtung und Haftung zwischen den Gehäuseteilen, wodurch Ausfälle in Umgebungen mit Wasser (IP69K) und Öl (IP67G) reduziert werden.

e3as agv banner sol
Folgen Sie Omron Industrial Automation auf LinkedIn